Batterie - Stadtbusse für Hamburg

Senator Frank Horch, HOCHBAHN-Vorstand Ulrike Riedel, (c) Hamburger Hochbahn AG Senator Frank Horch, HOCHBAHN-Vorstand Ulrike Riedel, (c) Hamburger Hochbahn AG
Im Rahmen des vom Bundesumweltministerium geförderten Projekts HELD beschafft die Hamburger Hochbahn drei Plug-In-Hybridbusse und drei rein elektrisch betriebene Linienbusse.

Mit den drei am 17.08.2016 vorgestellten Batteriebussen vom Typ Urbino 12 electric des polnischen Herstellers Solaris gehen erstmals reine Batterie-Stadtbusse in den Hamburger Linienverkehr. Senator Frank Horch und HOCHBAHN-Vorstand Ulrike Riedel präsentierten die neuen Fahrzeuge auf dem Elektrobus-Terminal an der Adenauerallee der Öffentlichkeit. Durch eine entsprechende Umrüstung der Ladeinfrastruktur können auf der Innovationslinie 109 nun auch erstmals Busse unterschiedlicher Hersteller über eine gemeinsame Ladeinfrastruktur für Elektrobusse versorgt werden. Die  wissenschaftliche Begleitung des Projektes wird durch den Projektpartner RWTH Aachen durchgeführt.

Weitere Informationen