Zwischenbilanz im Projekt InitiativeE-BW: 300 neue E-Fahrzeuge in Baden-Württemberg

Bereits zu Beginn des letzten Projektjahres ist das Projektziel, 300 neue E-Fahrzeuge in Baden-Württemberg in den Alltagseinsatz zu überführen, erreicht. 200 weitere Fahrzeuge sollen bis zum Projektende hinzu kommen.

Bereits zum Beginn des letzten Projektjahres wurden im Rahmen des Projekts „InitiativE-BW – Elektrische Flottenfahrzeuge für Baden-Württemberg“ 300 Elektrofahrzeuge auf die Straßen gebracht. Davon sind 93 Prozent reine Stromer, der Rest Plug-in-Hybride. Die Flottenzusammensetzung zeigt unter anderem den Trend, dass Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen ihren Einsatz findet. 91% der Fahrzeuge im Projekt sind für gewerbliche Zwecke zugelassen. Die drei größten Nutzergruppen sind dabei Werksflotten, Carsharing und soziale Einrichtungen. Aber auch im Dienstleistungsbereich sind weitere E-Fahrzeuge hinzugekommen. Weitere Ergebnisse aus dem Projekt wurden vor Kurzem im aktuellen Fortschrittsbericht auf der Projektseite www.initiative-bw.dev eröffentlicht.