Sauber
Elektrofahrzeuge und Strom aus Wind oder Sonne sind ideale Partner – mobil und emissionsfrei.

Sparsam
ist, Energie wirksam einzusetzen und in reine Bewegung umzuwandeln.

Schonend
ist der Umgang mit Ressourcen, wenn auch das Vorher und Nachher mit berücksichtigt wird.

Praktisch
Alltagstauglicher Einstieg: Für jeden Einsatz das passende Elektromobil.

WEDE

Wenn Elektromobilität, dann Erneuerbar - Kopplung der Markteinführung und Förderung von Elektromobilität an die Nutzung von Strom aus Erneuerbaren Energien in Deutschland

Projektpartner:

Energie Impuls OWL e.V., Bielefeld

Laufzeit:

01.08.2009 – 31.01.2010

Projektinhalt:

Die Nutzung von Erneuerbaren Energien zur Deckung des Strombedarfs der Elektromobilität in Deutschland ist im Integrierten Energie- und Klimaprogramm (IEKP) und im Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität verankert. Bislang gibt es aber in Deutschland noch keine Förderinstrumente, die diese Koppelung unterstützen und auf eine ökologisch-ökonomisch sinnvolle und zügige Implementierung von Elektromobilität abzielen.

Innerhalb des Vorhabens sollen Förderinstrumente neu- bzw. weiterentwickelt werden, welche die Markteinführung und Förderung von Elektromobilität in Deutschland an die Nutzung von Strom aus heimischen Erneuerbaren Energien koppeln. Die neu formulierten Maßnahmen sollen abschließend hinsichtlich ihrer Anreizwirkung anhand mehrerer Indikatoren verglichen werden (Anzahl geförderter Fahrzeuge und Fahrzeugsegmente, Kosten je (Personen)-Kilometer, zusätzlich generierte Nachfrage nach Strom aus Erneuerbaren  Energien, Verlagerung von Verkehrsleistungen, vermiedene Treibhausgasemissionen).

Mit der Bewertung der in diesem Vorhaben neu- bzw. weiterentwickelten Förderinstrumente zur Koppelung von Elektromobilität mit Erneuerbaren Energien werden für die Politik konkrete Handlungsempfehlungen erarbeitet, um Elektromobilität in Deutschland voranzutreiben.