FESH II-A

Betrieb des eHighways an der BAB A1 in Schleswig-Holstein

Mit der Verabschiedung des Aktionsprogramms Klimaschutz 2020 hat die Bundesregierung unter anderem beschlossen, einen Feldversuch zur Erprobung elektrischer Antriebe bei schweren Nutzfahrzeugen durchzuf├╝hren.

Im Rahmen der Projekte ENUBA und ENUBA2 wurde als eine L├Âsungsm├Âglichkeit zur Elektrifizierung schwerer Lkw ein Oberleitungsbetrieb von elektrischen Hybrid-Lkw mit speziellen Stromabnehmern technologisch entwickelt und auf einer nicht-├Âffentlichen Teststrecke erprobt. Dabei wurde die notwendige technologische Reife erreicht, um das so genannte eHighway-System und seine Praxistauglichkeit im Rahmen eines Feldversuchs auf ├Âffentlichen Stra├čen zu erproben.

Daf├╝r wird bis zum Mai┬á2019 eine ca. 10 km lange Pilotstrecke auf der A 1 im Abschnitt zwischen L├╝beck und Reinfeld errichtet (Projekt FESH1). In der n├Ąchsten Phase soll das eHighway-System mit Praxispartnern (Logistikunternehmen) unter Realbedingungen intensiv erprobt werden. Diese zweite Phase wird in zwei parallel laufende Teilprojekte (FESH II-A und FESH II-B) gegliedert.

Ziel des Projekts FESH II-A ist es, einen sicheren Betrieb der 10 km langen Pilotstrecke f├╝r den Oberleitungsbetrieb von schweren Nutzfahrzeugen durchzuf├╝hren. Dies umfasst insbesondere die operative Betriebsf├╝hrung und Sicherstellung des Anlagenbetriebs sowie Untersuchungen zur Funktionalit├Ąt und Zuverl├Ąssigkeit des neuen Infrastruktursystems. Ferner sollen Grundlagen f├╝r eine Bewertung des Systems und einen m├Âglicher Ausbau des Systems geschaffen werden.

Das Projekt FESH II-A wird vom Ministerium f├╝r Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein (MELUND) gemeinsam mit dem Ministerium f├╝r Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein (MWVATT) und der Forschungs- und Entwicklungszentrum Fachhochschule Kiel GmbH durchgef├╝hrt. Der Landesbetrieb Stra├čenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV-SH) ist Vorhabentr├Ąger.

Die Einbindung der Praxispartner sowie die wissenschaftliche Begleitung und Auswertung geschieht im Projekt FESH II-B.

Der Feldversuch der Bundesregierung umfasst zwei weitere Pilotstrecken auf der A 5 (Hessen, Projekt ELISA) und B 462 (Baden-W├╝rttemberg, Projekt eWayBW ÔÇô in Vorbereitung), um aus dem Vergleich aller drei Projekte m├Âglichst vielf├Ąltige und damit ├╝bertragbare Erkenntnisse zu erzielen.