BOLD

Begleitforschung Oberleitungs-Lkw-Forschung in Deutschland

Die klimapolitischen Zielsetzungen der Bundesregierung sind nach heutigem Kenntnisstand nur dann erreichbar, wenn Konzepte zur Elektrifizierung des Verkehrssektors auch f├╝r den schweren G├╝terverkehr entwickelt, getestet und gro├čfl├Ąchig umgesetzt werden. Mit der Verabschiedung des Aktionsprogramms ÔÇ×Klimaschutz 2020ÔÇť hat die Bundesregierung daher unter anderem beschlossen, einen Feldversuch zur Erprobung elektrischer Antriebe bei schweren Nutzfahrzeugen durchzuf├╝hren.

Zur Umsetzung des Beschlusses wird in den Projekten ELISA (Hessen), FESH (Schleswig-Holstein) und eWayBW (Baden-W├╝rttemberg) jeweils eine Teststrecke f├╝r Oberleitungs-Lkw auf einer Bundesfernstra├če errichtet und der Betrieb unter Alltagsbedingungen erprobt.

Ziel des Projekts BOLD ist es, Ergebnisse aus den drei Feldversuch-Projekten und weiteren Forschungsprojekten zum Gesamtsystem aus Oberleitungs-Lkw und Oberleitungs-Infrastruktur miteinander in Bezug zu setzen, projekt├╝bergreifend vergleichbar zu machen und damit den Erkenntnisgewinn aus allen Projekten zu maximieren. Umweltwirkungen und Akzeptanz bilden inhaltliche Schwerpunkte. Auf dieser Grundlage werden politische Szenarien und Strategien f├╝r eine m├Âgliche Systemeinf├╝hrung entwickelt. Expertinnen und Experten aus den anderen Projekten, aber auch externe Stakeholder werden intensiv einbezogen.

Die Ergebnisse des Projekts BOLD bilden damit eine umfassende wissenschaftliche Grundlage f├╝r die k├╝nftige Entscheidung ├╝ber eine gro├čskalige Systemeinf├╝hrung.

 

Further information