NEmo

Netzintegration von Elektromobilität und regenerativen Einspeisern mithilfe einer intelligenten Ortsnetzstation; Teilvorhaben: Bergische Uni Wuppertal

Durch die zunehmende Durchdringung der Niederspannungsnetze mit leistungsintensiven aber bislang noch zeitlich ungesteuerten Stromverbrauchern und Stromerzeugern k√∂nnen sich die Leistungsfl√ľsse im Netz umkehren. Die heutigen Niederspannungsnetze wurden f√ľr solche Leistungsflusssituationen nicht ausgelegt. Typische Ortsnetztransformatoren verf√ľgen h√§ufig √ľber zu geringe Leistungskapazit√§ten, um kritische Belastungssituationen zu managen. Zudem kommt es zu einer Zunahme von Spannungsbandverletzungen und √úberlastungen von Niederspannungskabeln. Insgesamt fehlt es im Niederspannungsnetz an intelligenten √úberwachungs- und Steuerungssystemen, welche die Engp√§sse zuverl√§ssig lokalisieren k√∂nnen. Die Ert√ľchtigung der vorhandenen Netzinfrastrukturen allein w√ľrde zu erheblichen Kostensteigerungen bei der Markteinf√ľhrung der Elektromobilit√§t f√ľhren.

Ziel des Forschungsvorhabens NEmo ist die Erprobung eines intelligenten √úberwachungs- und Steuerungssystems f√ľr Niederspannungsnetze, welches den Netzzustand kontinuierlich kontrolliert und das Ladeverhalten von Elektrofahrzeugen insbesondere auch im Zusammenspiel mit dezentralen Stromerzeugungsanlagen von der Ortsnetzstation aus lokal und autark regelt. Dies beinhaltet auch die Anwendung von intelligenten Ladekonzepten, wie z.B. dem konditionalen Laden, das den Aufladungsvorgang an bestimmte Bedingungen kn√ľpft. Au√üerdem wird ein bereits verf√ľgbarer dreistufiger Leistungsflussalgorithmus zur Ansteuerung von Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeugen weiterentwickelt und in die Steuerungseinheit (Smart RTU¬†als Kleinfernwirksystem) implementiert. Zur Visualisierung der verf√ľgbaren Ladekapazit√§ten im Netz soll zudem ein spezieller¬†Location Based Service¬†entwickelt werden. Als Testnetze stehen sowohl das Campusnetz der Universit√§t Wuppertal, das sich optimal f√ľr die Nachbildung von Extremsituationen eignet, als auch ein ausgew√§hltes innerst√§dtische Netz der Wuppertaler Stadtwerke zur Verf√ľgung.

Im Ergebnis k√∂nnen umfangreiche praktische Erfahrungen mit dem Aufbau von intelligenten √úberwachungs- und Steuerungssystemen f√ľr Niederspannungsnetze erzielt werden, die die Basis f√ľr eine zuk√ľnftig erfolgreiche Netzintegration von Elektromobilit√§t bilden.

Further information