Zahlen & Fakten

250 Millionen Fördermittel
80 Projekte & Vorhaben
119 Projektpartner deutschlandweit

Förderbescheidübergabe für Elektrobusse in fünf weiteren Städten

Gestern fiel der offizielle Startschuss für die Förderung von Elektrobussen durch das Bundesumweltministerium (BMU) in Aachen, Bochum, Gelsenkirchen, Duisburg und Offenbach am Main. Bundesumweltministerin Svenja Schulze übergab die Förderbescheide an die dortigen Verkehrsunternehmen. Insgesamt werden sie rund 70 Elektrobusse beschaffen. Dafür erhalten sie aus dem BMU-Förderprogramm für Elektrobusse im ÖPNV ca. 14,3 Millionen Euro Unterstützung. Insgesamt stellt das BMU derzeit fast 300 Millionen Euro für die Einführung von Elektrobussen bereit.

Alle fünf Städte verzeichneten 2018 erneut Stickoxidwerte über dem Jahresmittel-Grenzwert. Durch den Einsatz der Elektrobusse werden nicht nur CO2-Emissionen eingespart, auch die Luftschadstoff- und Lärmbelastunge sinken mit der Umstellung von Stadtbusflotten von Diesel- auf Elektroantrieb.

Weitere Informationen