Zahlen & Fakten

250 Millionen Fördermittel
80 Projekte & Vorhaben
119 Projektpartner deutschlandweit

Einstieg der RhönEnergie Bus GmbH in die Elektrobusmobilität

Die RhönEnergie Bus GmbH plant, ihre Busflotte in der Stadtregion Fulda zur Nullemissionsflotte umzurüsten. Die Stadt Fulda ist das Oberzentrum Osthessens und gleichzeitig Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises Fulda. Dadurch ist sie nicht nur die größte Stadt der Region, sondern auch politisches, kulturelles und wirtschaftliches Zentrum.

Mit dem Umstieg auf Elektromobilität wollen die Fuldaer Verkehrsbetriebe zukünftig den ÖPNV mit neuer zukunftsfähiger Technologie attraktiver machen und einen wichtigen Beitrag zum nachhaltigen Klimaschutz leisten.

Ein erster Schritt in diese Richtung war die Anschaffung eines batterieelektrischen Gelenkbusses des Herstellers Sileo, der im Oktober 2018 an die RhönEnergie Bus GmbH ausgeliefert wurde und im Stadtverkehr Fulda auf der Linie 6 zwischen dem ZOB und der Hochschule zum Einsatz kommt.

In einem zweiten Schritt sollen nun in diesem Vorhaben weitere 6 Solo-Elektrobusse angeschafft werden, die ältere Dieselbusse (Schadstoffklasse III und IV) ersetzen sollen. Die langfristige Planung sieht vor, die gesamte Flotte im Stadtverkehr Fulda auf Elektromobilität umzustellen.

Im Zuge des Vorhabens werden Daten von Fahrzeugen und Ladeinfrastruktur erhoben, die dem Minimaldatenset Bus aus den Minimaldatensets zur Erhebung von Forschungsdaten in der Elektromobilität entsprechen. Die Daten werden im Rahmen der programmatischen Begleitforschung des BMU bezüglich ökologischen, technischen und effizienzbezogenen Fragen ausgewertet.