Elektrobusbeschaffung der Stadtwerke Konstanz

Die Stadt Konstanz hat sich ambitionierte Ziele zum Klimaschutz gesetzt. Ein Schwerpunkt der Umsetzung liegt auf der Dekarbonisierung des öffentlichen Nahverkehrs. Daher will die Stadt Konstanz durch die Beschaffung von sechs E-Solobussen drei Buslinien elektrifizieren. Dies soll ebenfalls zur Reduktion weiterer lokaler Emissionen und zum Lärmschutz beitragen.

So soll der ÖPNV in Konstanz insgesamt nicht nur umweltschonender, sondern auch attraktiver gestaltet werden. Die E-Busse sollen im Depot soweit wie möglich durch eigenerzeugten erneuerbaren Strom geladen werden. Dazu sollen in Ergänzung zum Förderprojekt weitere EE-Erzeugungsanlagen geplant und angeschafft werden. Langfristiges Ziel ist es, die gesamte Busflotte auf emissionsfreie Antriebe umzustellen.

Im Zuge des Vorhabens werden Daten von Fahrzeugen und Ladeinfrastruktur erhoben, die dem Minimaldatenset Bus aus den Minimaldatensets zur Erhebung von Forschungsdaten in der Elektromobilität entsprechen. Die Daten werden im Rahmen der programmatischen Begleitforschung des BMU bezüglich ökologischen, technischen und effizienzbezogenen Fragen ausgewertet.